Allgäuer Holztag 2016

Holzforum Allgäu e. V. :: Allgäuer Holztag 2016
vergrößern

 Allgäuer Holztag im Rahmen der Allgäuer Festwoche 2016

„Wer hat das Sagen im Wald? – Der Waldbesitz im Spannungsfeld von Naturschutz und globaler Herausforderung“ 


Jeder nutzt den Wald für seine Zwecke, dabei ist er kein Gemeingut. Es gibt Eigentümer und dieses Eigentum verpflichtet. 

Im Wald dreht sich alles um wirtschaftliche Leistungsfähigkeit, ökologische Verantwortung und soziale Gerechtigkeit.  Bereits vor über 300 Jahren war sich der Oberberghauptmann Hans Carl von Carlowitz sicher: „Der schnelle Profit zerstört den Wohlstand.“ Nur wer nachhaltig wirtschaftet, werde dauerhaft Erträge ernten können.  Doch wie kann alles unter einen Hut gebracht werden und vor allem: wer ist dafür verantwortlich? 

Wir laden Sie herzlich zu unserer Fachtagung „Wer hat das Sagen im Wald? – Der Waldbesitz im Spannungsfeld von Naturschutz und globaler Herausforderung“ am 17. August 2016 von 10:00 - 12:00 Uhr ins Kornhaus Kempten ein. Lassen Sie sich inspirieren und diskutieren Sie mit uns!

Wir freuen uns auf ihr Kommen!  

 

Programm:
Empfang durch Jagdhornbläser 

Eröffnung und Begrüßung
Hugo Wirthensohn, 1. Vorstand Holzforum Allgäu
Thomas Kiechle, Oberbürgermeister Kempten
Hans-Joachim Weirather, Allgäu GmbH-Präsident


Musik – Allgäuer Wurzelblech 

 „Wer hat das Sagen im Wald? – Der Waldbesitz im Spannungsfeld von Naturschutz und globaler Herausforderung“ 
Josef Ziegler, Präsident Bayerischer Waldbesitzerverband mit Waldkönigin Anna Maria Oswald

„Europäische Forstpolitik – Herausforderungen für den Waldbesitzer“ 
MdEP Ulrike Müller 

„PEFC als Partner von Forst und Holz“ 
Prof. Dr. Andreas Bitter, Vorsitzender von PEFC Deutschland e.V.
 
Stehempfang im Foyer mit Bewirtung  

» zurück

VOILA_REP_ID=C1257B89:0041A650